Freiwillige Feuerwehr Sassnitz blickt auf ereignisreiches Jahr 2018 zurück

Sassnitz, den 27.02.2019

Am vergangenen Wochenende fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz statt, von 49 Mitgliedern waren 43 anwesend. Neben den Mitgliedern folgten auch zahlreiche Gäste der Einladung in das Gerätehaus der Feuerwehr. So waren u.a. Sven Schäfer vom Kreisfeuerwehrverband Vorpommern-Rügen, der Stadtpräsident, Norbert Thomas, der Sassnitzer Bürgermeister, Frank Kracht, sowie dessen zwei Stellvertreterinnen, Vera Wilke und Gabriele Thiele, anwesend. 

 

In seinem Rechenschaftsbericht zog der Wehrführer, Sven Teschulat, Bilanz und blickte noch einmal auf das Jahr 2018 zurück. Insgesamt 134 Mal haben Pieper und Sirenen die Kameradinnen und Kameraden zu Einsätzen gerufen. Diese waren sehr vielfältig und reichten von Brandbekämpfung, Bergung und Rettung von Personen, bis hin zur Beseitigung von Ölspuren und Türöffnungen.

 

Aufgrund des trockenen und heißen Sommers gab es im Jahr 2018 15% mehr Einsätze als noch im Vorjahr. Besonders im Gedächtnis blieben Großbrände in Mukran und Spyker, aber auch die Brände des Söderblom-Hauses oder eines Wohnhauses in der Lenzer Str.

 

Leider gehören zur Arbeit der Feuerwehr auch unschöne Einsätze, die Menschenleben fordern und auch die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz konnte im vergangenen Jahr nicht immer alle Opfer retten. Erfolgreich hingegen war die Höhenrettung, der es in 3 von 4 Einsätzen gelang Menschen in Sicherheit zu bringen. So wurde u.a. verhindert, dass eine Person von einem Kran springt. 

 

Neben dem Rückblick gab es vor allem in den Grußworten der Gäste viel Anerkennung für den unermüdlichen Einsatz und die hervorragende Arbeit der ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und –männer. Ein besonderer Dank richtete sich an alle Familien und Partner, die durch ihre Rücksichtnahme und Unterstützung entschieden zur erfolgreichen Arbeit der Feuerwehr beitragen. 

 

Ein Höhepunkt der Veranstaltung waren die Beförderungen und Ehrungen, die durch den Wehrführer, den Bürgermeister und Stadtpräsidenten vorgenommen wurden.  

Zum Feuerwehrmann bzw. zur Feuerwehrfrau ernannt wurden: Janine Zerbst, Cecile Krüger, Andreas Albert und Rico Kienel.

Über die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann freuten sich: Heiko Krägenbrink und Eric Fischer. 

Lars Sonnabend wurde außerdem zum Hauptlöschmeister ernannt. Zur Jugendwartin wurde Anita Lahfeldt gewählt und zu ihrem Stellvertreter Rico Schmudde.

 

Eine besondere Ehrung erhielt schließlich noch das langjährige Mitglied Klaus Abels. Seine 40-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz wurde mit einer Ehrenurkunde der Stadt Sassnitz sowie einer Auszeichnung in Gold geehrt. 

 

Die Stadt Sassnitz gratuliert zu den Beförderungen und bedankt sich herzlich bei allen ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden für die uneigennützige Arbeit.

 

Foto: Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz bei der Jahreshauptversammlung