Alte Hallen und Baracken im Sassnitzer „Westhafen“ sind bald Geschichte

Sassnitz, den 21.06.2019

Schon seit den 90er Jahren liegen im Sassnitzer „Westhafen“ ehemalige Lager- und Funktionsgebäude des damaligen Fährhafengeländes brach und verfallen immer mehr. Zur Behebung dieser „städtebaulichen Missstände“ sollen noch in diesem Jahr die alten Hallen und Baracken, im Rahmen der umfangreichen Neukonzeptionierung des Stadthafens, abgerissen werden.


Die Vorbereitungen auf die Abbrucharbeiten, die seit dem Sommer 2018 geplant werden, sind seit dieser Woche in vollem Gange. Um das Gelände abzusichern, wird seit Anfang dieser Woche ein Bauzaun um die abzureißenden Gebäude aufgestellt.


Bevor die eigentlichen Abbrucharbeiten im September beginnen können, erfolgt ab Juli zunächst der vorschriftsmäßige Rückbau von Gefahrenstoffen auf dem Areal.


Nach Beendigung des Abrisses im Dezember, soll die Sanierung des Stadthafens u.a. mit dem Bau einer neuen Zuwegung für Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen vom Kistenplatz zum Stadthafen, der sogenannten „Hafenbahntrasse“, vorangetrieben werden.  

 

 

Foto: Die alten Lager- und Funktionsgebäude im Sassnitzer „Westhafen“ werden noch in diesem Jahr abgerissen. (Foto: Meta-Marianne Lorenz)